ING-DiBa-Tagesgeldkonto

Die ING-DiBa bietet mit dem Extra-Konto ein Tagesgeldkonto mit einer Verzinsung von 1,75 Prozent. Das Angebot gilt für Neukunden sowie für Bestandskunden, die in den letzten zwölf Monaten kein Extra-Konto bei der ING Bank besessen haben. Die Zinsgarantie gilt für sechs Monate ab Kontoeröffnung und für einen Anlagebetrag bis zu 500.000 Euro. Nach diesem Zeitraum liegt die Verzinsung bei dem dann aktuellen Zinssatz, zur Zeit 1,25 Prozent jährlich. Dies gilt auch für Anlagebeträge über 500.000 Euro. Diejenigen, die ihr Extra-Konto bis zum 28. März 2013 anlegen und innerhalb von vier Wochen mindestens 5.000 Euro einzahlen, erhalten eine Gutschrift von 20 Euro.

Kostenlose Kontoführung bei der ING-DiBa

 

Neukunden müssen sich darüber hinaus über PostIdent legitimiert haben. Bestandskunden, die bereits ein Extra-Konto besitzen und das Angebot weiterempfehlen, können ebenfalls von einer Verzinsung ihres Guthabens von 1,75 Prozent für einen Zeitraum von sechs Monaten und einem Anlagebetrag bis zu 500.000 Euro profitieren. Die Kontoführung des Extra-Kontos ist kostenlos und erfolgt per Internet, per Telefon oder per Brief.

Keine Minimal- oder Maximaleinlagen

 

Das Konto ist an keine Minimal- oder Maximaleinlagen gebunden. Das angelegte Geld ist jederzeit und in beliebiger Höhe verfügbar. Kontoauszüge erhalten die Kunden einmal jährlich kostenlos. Bereitstellung eines monatlichen Kontoauszuges in der Post-Box ist ebenfalls kostenlos. Es ist möglich, den Kontostand jederzeit übers Internet oder per Telefon abzufragen. Die Zinsen werden einmal jährlich gutgeschrieben. Das Extra-Konto kann jederzeit gekündigt werden.

Die INK-DiBa – Eine Direkt-Bank mit über 7 Millionen Kunden

Die Einlagensicherung der ING-DiBa entspricht der innerhalb der Europäischen Union geregelten Absicherung von 100.000 Euro pro Kunde. Als Mitglied im deutschen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. verspricht die ING-DiBa darüber hinaus eine Sicherungsgrenze des angelegten Vermögens bis zu 1.490.000.000 Euro pro Kunde. Aufgrund der geplanten stufenweisen Senkung der Sicherungsgrenze ist damit zu rechnen, dass ab dem Jahr 2025 die Sicherungsgrenze auf ein Vermögen von 434.900.000 Euro je Kunde sinken wird.

Hauptsitz in Frankfurt am Main

 

Die ING-DiBa geht aus der BSV Bank hervor, die 1965 in Frankfurt am Main gegründet wurde. Den Markennamen ING-DiBa erhielt die Bank 2004. Die ING-DiBa ist die drittgrößte Privatbank Deutschlands und hat einen Kundenstamm von bisher 7,5 Millionen Kunden. Die Produktpalette der ING-DiBa reicht von Konten für die täglichen Bankgeschäfte über Sparanlagen, Wertpapieren, Krediten bis hin zu Baufinanzierungen und Versicherungen.

Bei den Versicherungen hat sich ING-DiBa insbesondere auf die Altersvorsorge spezialisiert. Der Hauptsitz der Bank liegt in Frankfurt am Main. Daneben befinden sich Zweigstellen in Hannover und Nürnberg. Die ING-DiBa ist sieben Tage in der Woche, 24 Stunden am Tag für ihre Kunden erreichbar.